Gruppen unserer Gemeinde

Frauentreff

Unser Frauentreff besteht seit 1986 und wir haben zur Zeit 16 Mitglieder. Frau Marita Rupprecht leitet die Gruppe. Wir treffen uns uns jeweils am 1. Mittwoch im Monat. Zum festen Programm gehören mittlerweile im Mai eine kleine „Marienwallfahrt“, ein Gang durch die Felder mit Gebeten und Liedern, anschließender Andacht und gemütlichem Beisammensein. Unsere Fahrradtour im August führte uns in den letzten Jahren zu den Kirchen im Umkreis, die uns oftmals kenntnisreich und informativ von Pfarrer Jordens-Höke vorgestellt wurden. Jedes Jahr machen wir auch eine Tagesfahrt. Wir haben bereits Städte wie Berlin, Hamburg, Leipzig, Erfurt, Hameln und viele andere besucht und dabei viel Spaß gehabt. Interessante Vorträge, die uns z.B. Wissen über die Entstehung der Orden oder Neues über Sekten nahebringen, gehören ebenso zu Programm wie das „Schrottwichteln“ im Januar, das für viel Heiterkeit sorgt! Es wird jedenfalls nicht langweilig und viele von uns sind schon seit vielen Jahren mit Freude dabei, obwohl die Mitgliederzahl natürlich wechselt. Der Frauentreff freut sich jederzeit über neue Mitglieder, die unser Zusammensein bereichern! Herzlich willkommen!

Kirchenchor St. Mariä Himmelfahrt

Schon seit Januar 1994 gibt es den Kirchenchor St. Mariä Himmelfahrt. Von Anfang an hat er sich auf die Fahnen geschrieben, vor allem Neue Geistliche Lieder einzuüben. Daneben spielen gerade die Lieder der Gemeinschaft von Taizé eine wichtige Rolle.
Wir bereichern regelmäßig die Christmette und die Gottesdienste an Gründonnerstag, Karfreitag und in der Osternacht. Weitere Einsätze sind bei der Erstkommunionfeier, in der Adventszeit und in den ökumenischen Taizé-Andachten. Auf Wunsch singen wir auch bei Hochzeiten und Taufen.
Zur Zeit haben wir ungefähr ein Dutzend Mitglieder. Wir sind immer offen für neue Sänger_Innen und treffen uns in der Regel montags um 20:00 Uhr im Pfarrheim.

Kolpingfamilie

... in Bearbeitung

Ministranten

Die kleine Gruppe von z.Zt. 7 Ministranten, 4 Mädchen und 3 Jungen, versucht mit vereinten Kräften, den Dienst am Altar aufrecht zu erhalten. Zur Gruppe gehören: Frauke Pischel, Carlotta und Leona Hohaus, Leni Baumann, Johannes Wengler, Jeremy Brüning und Tom-Ole Schmich. Regelmäßig treffen wir uns im Pfarrheim bei Spiel und Spaß. Wir gestalten seit einigen Jahren einen kleinen adventlichen Basar. Mit dem Verkauf selbstgemachter Dinge unterstützen wir die Nigeria-Mission der Dernbacher Schwestern. Einmal im Jahr unternehmen wir einen Tagesausflug. Der Serengeti Park Hodenhagen, der Kletterpark in Wolfsburg oder der Trampolinpark in Braunschweig waren nur einige Ziele in der Vergangenheit. Gerne sind wir auch bei den Diözesanministrantentagen, die alle zwei Jahre stattfinden, dabei. Die kleine Gruppe der Ministranten würde sich sehr über Verstärkung freuen und bittet alle interessierten Jungen und Mädchen ab etwa 10 Jahren, sich im Pfarrbüro St. Ludgeri oder bei Beate Kinds zu melden.

Seniorenkreis

Jeden zweiten Donnerstag im Monat ist Senioren-Nachmittag. Wir beginnen um 15 Uhr mit der heiligen Messe. Die Kollekte wird für Kaffee, Kuchen und kleine Aufmerksamkeiten zu den runden und halbrunden Geburtstagen verwendet. Es wird aber nicht nur Kaffee beim Seniorenkreis getrunken, immer gibt es auch ein kleines Programm. Es werden kurze Geschichten gelesen, es gibt Bilder oder Filmvorträge. Auch wird ganz gern mal ein Lied gesungen. Im Februar feiern wir Fasching, im Sommer gibt es das Sommerfest und das Jahr wird mit einer Adventsfeier beendet. Der Pfarrbus holt auf Wunsch die Senioren von zu Hause ab.